Die Europameisterschaft: Wer sind die bisherigen Gewinner der EM?

Die Europameisterschaft: Wer sind die bisherigen Gewinner der EM?

16 Juni 2021 Off By Rochelle Royal

Die alle vier Jahre stattfindende UEFA-Europameisterschaft (die „Euros“) ist ein nationaler Männerfußballwettbewerb zwischen qualifizierenden europäischen Ländern.

Die EM wurde erstmals 1960 als Vier-Mannschafts-Event ausgetragen, bis 1980 diese auf acht Mannschaften aufgestockt wurde. 1996 verdoppelte sich die Zahl der teilnehmenden Mannschaften erneut, sodass 16 Mannschaften antreten konnten. Ein Format für fünf Euro gab es bis zu den letzten beiden, als die UEFA ihren letzten Wechsel von 24 europäischen Mannschaften durchführte.

Die 6 Gruppen des Euro

Die EM-Qualifikationsteams sind wie folgt gruppiert:

Euro 2020 Gruppe A.
Türkei
Italien
Wales
Schweiz
EM 2020 Gruppe B
Russland
Dänemark
Finnland
Belgien
Euro 2020 Gruppe C.
Österreich
Nordmakedonien
Niederlande
Ukraine
Euro 2020 Gruppe D.
England
Kroatien
Tschechien
Schottland
Euro 2020 Gruppe E.
Spanien
Polen
Slowakei
Schweden
Euro 2020 Gruppe F
Deutschland
Ungarn
Portugal
Deutschland

In den fünfzehn Jahren des Wettbewerbs gab es nur zehn Länder, die die Trophäe gewonnen haben; Spanien und Deutschland holen drei Titel. Frankreich nimmt zwei und Portugal, die Niederlande, Dänemark, Italien, die Sowjetunion, Griechenland und Tschechien nur einen.

Spanien ist das einzige Land, das 2008 und erneut 2012 Siege in Folge erzielt hat.

Hat England jemals die EM gewonnen?

England hat nicht nur nie die EM gewonnen, sondern auch noch nie das Finale des Wettbewerbs erreicht. Dem Gewinn der Trophäe sind sie am nächsten gekommen, als sie zweimal im Halbfinale waren.

1968, nur zwei Jahre nach dem WM-Sieg, beendete England die EM auf dem dritten Platz. Damals standen nur noch vier Mannschaften im Halbfinale, sie verloren ihr erstes offizielles Spiel des Turniers gegen Jugoslawien.

Der monumentalste Moment der EM für England war 1996, als die Three Lions das Halbfinale erreichten, aber im Elfmeterschießen gegen Deutschland verloren. Gareth Southgate trat an, um den Elfmeter zu schießen und verfehlte, als die englischen Gastgeber den Titel an Deutschland verloren.

Ich kann mich nicht erinnern oder wollte es vergessen – wiederholen Sie das gesamte Elfmeterschießen dank der UEFA: 

Wird England dieses Jahr die EM gewinnen?

Obwohl England noch nie die EM gewonnen hat, ist es eine von fünf Nationen, die neben Italien, Frankreich, der Tschechischen Republik und den Niederlanden neun Mal an dem Turnier teilgenommen haben.

Gareth Southgate hat zwar die EM 1996 verloren, aber als Trainer hat er den jüngsten EM-Kader seit dem tragischen Verlust im Jahr 96 aufgebaut. 

Bei Bet356 gewinnt England mit 5/1, das an zweiter Stelle hinter Frankreich mit 9/2 liegt. Dies trotz Verletzungen von Harry Macquire, Jordan Henderson und Alexander Arnold Trent.

Wer hat die Euro bisher gewonnen?

An der ersten Europameisterschaft im Jahr 1960 nahmen nur vier Mannschaften teil: Frankreich (Gastgeber), die Tschechoslowakei, die Sowjetunion und Jugoslawien.

Der Wettbewerb wurde alle vier Jahre ausgetragen, bis die Welt von der Coronavirus-Pandemie heimgesucht wurde, die dazu führte, dass sich die EM 2020 um ein Jahr verzögerte.

So sieht die aktuelle Gewinnertabelle aus:

BaujahrHost (s)Erster PlatzPartiturVerfolger, Zweitplatzierter, Vizemeister
2016Deutschland Portugal1-0Deutschland
2012Polen & UkraineSpanien4-0Italien
2008Österreich & SchweizSpanien1-0Deutschland
2004PortugalGriechenland1-0Portugal
2000Belgien & NiederlandeDeutschland 2-1 Italien
1996EnglandDeutschland2-1Tschechien
1992SchwedenDänemark2-0Deutschland
1988Bundesrepublik DeutschlandNiederlande2-0Sovietunion
1984Deutschland Deutschland 2-0Spanien
1980ItalienBundesrepublik Deutschland2-1Belgien
1976JugoslawienTschechoslowakei2-2Bundesrepublik Deutschland
1972BelgienBundesrepublik Deutschland3-0Sovietunion
1968ItalienItalien1-1Jugoslawien
1964SpanienSpanien2-1Sovietunion
1960Deutschland Sovietunion2-1Jugoslawien